ASF Logo
Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH
Hermann-Mitsch-Str. 26
79108 Freiburg
fon: +49(0)761 76707 - 430
fax: +49(0)761 76707 - 9302
info@abfallwirtschaft-freiburg.de

Zertifizierte Pflanzenkohle jetzt auch im Verkauf


NEU: Für Kleinabnehmer Verkauf von Pflanzenkohle auf  dem Recyclinghof St.Gabriel:
Preis: 49.- Euro / 50 Liter Sack, ab drei Säcken 45.- Euro

Im März 2017 ging auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie Eichelbuck eine Modellanlage zur Verwertung von Grünabfällen in Betrieb. Zunächst wird der dort verwendete Grünabfall in weiches und holziges Material aufgeteilt. Der zerkleinerte, gesiebte Holzanteil wird in einer neuartigen Anlage bei 500 bis 700 Grad karbonisiert, dabei entsteht Pflanzenkohle, die sich zur Veredelung von Kompost, zur Herstellung von Aktivkohlefiltern oder als Futtermittelzusatz anbietet.
Seitdem wurden rund 900 Tonnen Grünschnitt  in einem kombinierten Verfahren zu Holzhackschnitzeln und Pflanzenkohle verarbeitet. Pro Jahr werden ca. 300 Tonnen Pflanzenkohle erzeugt.
Das in Freiburg angewandte Verfahren wurde im Dezember 2017 von einer staatlich anerkannten Überwachungsstelle  geprüft. Da die Pflanzenkohle alle Grenzwerte einhält, wurde dem Material die höherwertige Premiumqualität bestätigt. Das damit verbundene Zertifikat  ist erforderlich, um die Vermarktung der Pflanzenkohle zu gewährleisten.

Was ist Pflanzenkohle?

Pflanzenkohle ist ein hochporöses, aus Holzhackschnitzeln hergestelltes Material, das u.a. als Bodenverbesserer in der Landwirtschaft und im Gartenbau Verwendung findet. Pflanzenkohle lockert den Boden. Pflanzenkohle bindet Nährstoffe, Wasser und CO2. Diese werden von den Pflanzen nach Bedarf aufgenommen und können auf natürlichem Wege zu einem höheren Ertrag führen.Bereits seit vielen Jahrhunderten wird Pflanzenkohle auch zur akuten Behandlung von Tieren eingesetzt. In den letzten Jahren wird sie nun vermehrt als Futterzusatz verabreicht.

Wo kann Pflanzenkohle eingesetzt werden?

im Klimaschutz: speichert Kohlenstoff, vermindert CO2-Emissionen, reduziert Lachgasemissionen
im Wasser: kann Grundwasser vor Nitratbelastung schützen, filtert Abwässer
in technischen Stoffen: in Bau- und Dämmstoffen
in Futtermitteln: kann Tiergesundheit und Produktivität erhöhen
im Einstreu: weniger Geruch, bessere Hygiene
in der Gülle: weniger Geruch, verbessert Fließeigenschaften und Düngewirkung
auf dem Feld: kann Humusbildung anregen, Pflanzengesundheit verbessern, Erträge steigern, Wasser speichern, Nährstoffe binden

 

Service Center

Noch Fragen? Wir sind für Sie da:
Mo - Do 08.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 17.00 Uhr
Fr 08.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.30 Uhr

Telefon 0761 76707-430